Rennen in Fulda auf der Fulda

Eingetragen bei: Rennen, Spass, Wildwasser | 0
Janosch Sülzer, C1-Sprint, am Baum hinter der S-Kurve

 

Dies war die erste Möglichkeit im Jahr für einen kompletten nationalen und auch internationalen Vergleich im Wildwasserrennsport.

Dafür, dass die Brühler Mannschaft vorher auf 6 Teilnehmer schrumpfte, waren Stimmung und Medaillenausbeute bombig.

 

 

 

Verena Sülzer, mit der C1-Mannschaft, Classic

Die Ergebnisse:

6 x 1. Platz (Florian Sülzer 2 x im Canadier, Verena Sülzer 2 x K1, 2 x René Brücker/Normen Weber DKV-C2), 2 x 2. Platz (Judith Kittel K1 Sprint, C1-Team Brücker, Sülzer V., Sülzer J.) , 3 x 3. Platz (Florian Sülzer K1 Sprint, 2 x Janosch Sülzer C1). Die Juniorin Verena Sülzer schob sich mit ihren guten Zeiten auch bei den Damen nach vorne.                                               

 

Die Strecken waren anspruchsvoll, was unsere Altersklassefahrerin, die hier das erste Mal startete, bestätigen kann: „Beim Sprint ist der richtige Weg schwieriger zu treffen, als es aussieht.“ Vor allem die letzte scharfe S-Kurve mit Brückenpfeilern, Baum und starkem Kehrwasser wurde manch einem zum Verhängnis und auch die Classic hatte mit vielen kniffligen Stellen aufzuwarten.

Insgesamt wieder ein toll organisiertes Rennen der Fulderaner, hier hat wirklich alles gestimmt von Turnhalle bis Wasserrettung und Polizeischutz, dieses Jahr sogar das Wetter. Vielen Dank

 

Kommentar verfassen